Überzeugen –
nicht überreden

Storytelling = Einsatz von Narrativen in der kommunikation nach innen und aussen.

Storytelling = Aufbau von Vertrauen

Wer sich entscheidet, in der Kommunikation und im Marketing Stories einzusetzen, entscheidet sich automatisch für Werte wie Vertrauen und Offenheit. Denn gute Geschichten funktionieren nur, wenn Sie sich nicht verstellen und bereit sind, etwas über sich selbst zu offenbaren.

Sorgen Sie für Emotionen und menschliche Nähe

Etwas, das Menschen (zurzeit stärker denn je) suchen. Als Unternehmen, Institution und Mensch ist das eine Chance, einen Unterschied zu machen. In der Art und Qualität Ihrer Leistung. Und in der Kommunikation. Machen Sie einen Unterschied.

Selfdisclosure

Selbstoffenbarung ist förderlich für den Vertrauensaufbau.
Sie ist Teil einer guten Geschichte.

Glaubwürdigkeit – Beweisen Sie es!

Das macht Sie zu einem Verkäufer / Verkäuferin, ohne zu überreden.

TIPP

Kommunikation
zu Mitarbeitenden

Es ist einfach, Mitarbeitenden Anweisungen zu geben. Schwieriger ist es, so zu kommunizieren, dass die Anweisungen verstanden und umgesetzt werden. Wie können Führungskräfte Order geben, so dass Mitarbeitende sich daran erinnern und diese umsetzen?

Sourcing

Spüren Sie Ihre Stories auf und matchen Sie diese mit den Erwartungen und Bedürfnissen Ihrer Kundinnen und Kunden. Ihre Werte und die Art der Zielgruppe bestimmen die Art und Tonalität der Story.

Raum für Dialoge

Storytelling = Storylistening = Storydoing

Räume für Stories schaffen: Story Teller erzählen. Story Listener hören zu. Der Austausch ergibt den Raum für Ideen, Verbesserungen.

Menschen überzeugen

«Geschichten leisten die bessere Überzeugungsarbeit, um Mitarbeitende weltweit von Richtlinien und Vorgaben zu überzeugen. Deshalb habe ich den Workshop mit Ancilla Schmidhauser veranlasst.»

Audrey Clegg, Group Vice President, Head of Talent, ABB Asea Brown Bovery Ltd, Zurich

Gespräch

Möchten Sie Ihr Story-Potential testen? Lassen Sie uns reden. Unkompliziert, aber mit Nachhall.

Vereinbaren Sie ein erstes Gespräch mit Ancilla Schmidhauser

15 + 2 =

TIPP

DIE WOW-STORY: Ende der Langeweile
An wie vielen Veranstaltungen ich schon war! Dabei fällt mir immer das Gleiche auf: alle stellen sich gleich vor. Mit dem Effekt, dass man sich nichts davon merken kann. Wie Sie sich in Vorstellungsrunden anders vorstellen und dabei unvergessen bleiben: Die Wow-Story.