VIDEO STORYTELLING DREAMTEAM

VIDEO STORYTELLING DREAMTEAM

Video Storytelling: ein «Dream-Team»

Das «Dream-Team» Storytelling & Bilder entfacht starke Wirkung. In Form von Emotionen, welche die Menschen ansprechen und bewegen. Denn das Hirn verarbeitet die Kombination von Geschichten und Bildern besser und schneller. 

Der Vorteil dieser gebündelten Kommunikation: Wir erreichen bei den Empfänger/innen eine bessere Aufmerksamkeit, erhöhen die Annahme und das Verständnis für unsere Botschaft, animieren die Zielgruppe zum Tun. 

Botschaften mit Magnetkraft

Das Engagement für Storytelling und Bilder bzw. Videos lohnt sich. Im Vergleich zeigen statische Formate wie der rein erklärende Text mit wenig Lese- und Erlebnisatmosphäre viel Potential zum Scheitern – die Menschen verstehen diese Botschaften nicht oder verstehen sie, aber nehmen sie nicht an oder verstehen sie, aber tun nichts. Unsere gewünschten Resultate und Conversion Rates bleiben aus, gesetzte Ziele wirken unerreichbar.  

Video Storytelling –
Mit der treffenden Video-Story überzeugen

Wertschätzung

Psychologisch steckt in jedem von uns ein Kind. Unter der Berücksichtigung dieses Effekts alleinig vom gesunden Menschenverstand auszugehen, hat Pokerqualitäten. Beispiel Abfall: Wenn das blosse Wegschmeissen auf den Boden oder in den See klar ist, weil es irgendwo mit der Kreislaufwirtschaft zu tun hat, heisst das nicht, dass es die Zielgruppe plausibel zum Mitmachen einlädt. Forschungen in diesem Zusammenhang haben ergeben, dass Verbote und Androhungen via Kommunikation wenig Wirkung zeigen, ja oft komplett ausgeblendet werden.

Ganz anders «die Bitte». Da zeigt sich schon mehr Wirkung. Die Empathie kommt ins Spiel, sendet authentische Wertschätzung. Wertschätzung ist ein Anrecht, das oft in den Botschaften nicht integriert ist. Wir kommunizieren und fordern und überrollen dabei die Bedürfnisse des Zielpublikums. Das überkrustete Denkmuster «das wird schon» hat ausgedient.

Menschen sind keine Roboter. Wir sind empfindliche Seelen. Angereichert mit Vorurteilen und Erfahrungen, stehen wir für unsere eigenen Bedürfnisse ein. Zusammen mit Vorstellungen, Wünschen und Nöten ergibt das eine herausfordernde Klaviatur für die Kommunikation. Faszinieren oder langweilen wir unsere Zielgruppe, haben wir knuspriges Storytelling oder einen Textstil mit dem Prädikat Primarschulaufsatz? 

Story, Hindernisse, Vertrauen Video Storytelling

Mit Storytelling lassen sich Hindernisse wegräumen, Empathie und Wertschätzung überzeugend einflechten und das Eingehen auf die Zielgruppe wirksam umsetzen. Eine gute Story baut Vertrauen auf. Low-Budget Versionen haben wenig Überlebenschancen.  

Das Tüpfelchen auf dem i-Punkt: Die Story als Videobotschaft konzipieren. Video Storytelling: Treffend, direkt, präzise und mit einer rechten Prise Charisma. Gewöhnung an den Auftritt vor der Kamera, Mimik, Körpersprache, Haltung und Emotionen inklusive. Wir bleiben dabei geerdet, kommunizieren auf Augenhöhe, steigern unsere Chancen, die Zielgruppe wirklich zu erreichen. 

Das ist lernbar und lässt sich üben. So gestalten sie Ihre Botschaften als überzeugender Platzhirsch. Von den aufgeblasenen Versionen haben wir sowieso genug. Dazu braucht es einen Schupf und ein Goodbye an den Perfektionismus. Trainieren, verbessern, die eigene Leidenschaft für dieses Storytelling wecken – die wirksame Sinnhaftigkeit der Kommunikation entdecken.

Take Home Zusammenfassung 

  • Video Storytelling verstärkt emotionale Botschaften 
  • Empathie und Wertschätzung vs. statische Forderungen 
  • Auftritt vor der Kamera ist lernbar, macht Freude

Möchten Sie Ihre Leidenschaft für dieses Stortelling wecken? Im 30-Minütigen Story-Slot erzählen wir Ihnen, was Sie wissen müssen.

Jetzt anmelden – wir freuen uns auf Sie!

MeetUp am Morgen – Wie Sie mit Geschichten besser verkaufen

MeetUp am Morgen – Wie Sie mit Geschichten besser verkaufen

MeetUp am Morgen – Wie Sie mit Geschichten besser verkaufen

Storytelling ist weit mehr als das Erzählen von Geschichten. Storytelling fängt mit Zuhören an, um herauszufinden, welche Geschichten für die Dialoggruppen relevant und von Interesse sind. Wir wissen schon längst, dass der Einsatz von Fakten allein nicht überzeugt. Wer Menschen berühren möchte, muss gute und glaubwürdige Geschichten erzählen können. Solche, die begeistern und Emotionen auslösen. In Zeiten, in welchen immer mehr Anbieter mit ähnlichen Angeboten um die Aufmerksamkeit des Kunden buhlen, wird glaubwürdiges Storytelling immer wichtiger.

 

meetUp am Morgen

MeetUp am Morgen –
Wie Sie mit Geschichten besser verkaufen

MeetUp am Morgen: Am 28. Mai 2019 ist Ancilla Schmidhauser bei uns zu Gast. Sie führt mit Beispielen in das Thema ein und erzählt uns was für Zutaten eine gute Geschichte braucht. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Plätze sind jedoch limitiert.

> Jetzt anmelden

Storytelling für Führungskräfte: 5 Tipps für den erfolgreichen Teamspirit

Storytelling für Führungskräfte: 5 Tipps für den erfolgreichen Teamspirit

Storytelling für Führungskräfte: 5 Tipps für den erfolgreichen Teamspirit

Menschen wollen gesehen und wahrgenommen werden. Das gilt für Sie als Führungskraft – und genauso für Ihre Mitarbeitenden. Oft aber ist nur die Spitze des Eisbergs offensichtlich. Und die sieht meist ganz gut aus. Doch wie geht es den Menschen in Ihrem Team wirklich? Storytelling für Führungskräfte.

Um dies rauszufinden, müssen wir unter die Oberfläche schauen. Denn nur wenn wir Bescheid wissen, was Mitarbeitende wirklich beschäftigt, was sie im Alltag erleben und wie sie sich fühlen, können wir unser Handeln als Team auf Erfolg trimmen. Storytelling für Führungskräfte

Kommunikation initiieren – Storytelling für Führungskräfte

Für Sie als Führungskraft bedeutet dies, genau zu wissen, was dem Potential Ihrer Teammitglieder im Weg steht und was sie wiederum zu Höchstleistungen motiviert. Und nicht zuletzt: Sich selbst glaubwürdig und menschlich zu präsentieren. Dazu braucht es eine starke, ehrliche Kommunikation, die auf Vertrauen basiert, und es zulässt, stetig voneinander zu lernen.

Auf dieser Basis lässt sich ein gemeinsamer Spirit entwickeln, um zusammen den Eisberg zu besteigen. Und damit die Erfolgsleiter rauf.

Storytelling ist ein wunderbares Instrument, um diese Ziele zu erreichen und Ihren Mitarbeitenden einen sicheren Raum zu bieten, um sich mitzuteilen, ihren Platz und ihre Stimme zu finden.

Wissen Sie, was Ihre Mitarbeitende wirklich denken?

EINFACH MAL ZUHÖREN: STORYLISTENING

Konkret funktioniert dies über die Methode des Storylistenings. Ja genau, einfach mal zuhören.

Storylistening-Momente können sowohl in reguläre Teammeetings als auch in grössere Zusammenkünfte eingebaut werden. Sie haben ein Riesenpotential, um zu einem sinnvollen und verständnisfördernden Austausch beizutragen.

Eine Gruppe von Menschen, die jemandem zuhört, der oder die eine Geschichte erzählt. Das ist der erste Schritt zum Dialog. Eine kraftvolle und zugleich freundliche Einladung, einer unserer zutiefst sozialen Verhaltensweisen zu folgen.

Mit Storylistening den Teamspirit verbessern.

Storylistening – so funktioniert’s in fünf Schritten:

  1. Erzählen Sie Ihrem Team ein eigenes oder Ihnen zugetragenes Erlebnis aus der Firma, mit Kunden oder Partnern – ganz egal ob positiv oder negativ (Reklamationen, vorbildliches Verhalten, Learnings…)
  2. Erzählen Sie die daraus gewonnene Erkenntnis
  3. Lassen Sie Ihr Team an Ihren Emotionen und denen der beteiligten Personen teilhaben – immer bezogen auf das erzählte Erlebnis
  4. Unbedingt beachten: Das Teilen von Erfahrungen durch Erzählen und Zuhören steht im Mittelpunkt. Auf keinen Fall sollen die Betroffenen vorgeführt werden
  5. Durch Ihre Vorbildfunktion als Führungskraft ermutigen Sie Ihre Mitarbeitenden, ebenfalls ihre Erlebnisse, Emotionen und Learnings mit der Gruppe zu teilen

Das Ziel und der Effekt des Storylistenings ist simpel: Es soll Dialog auf Augenhöhe und echten Austausch ermöglichen. So lässt sich voneinander lernen, ganz ohne erhobenen Zeigefinger oder Schuldzuweisung.

Wichtig: Angeberische Stories sind hier fehl am Platz. Von ihnen profitiert niemand, nicht mal die erzählende Person selbst.

EIGENE ENTWICKLUNG & LEARNINGS

Durch das Zuhören und Miterleben von Erlebnissen bzw. Stories werden wir aufmerksam, aufnahmefähig, empathisch. Und kommen so in unsere eigene Entwicklung: Wir stellen uns vor, wie wir in einer vergleichbaren Situation gehandelt hätten. Und nehmen dabei das Gelernte aus dem Gehörten mit.

Das Teilen von Stories schweisst Menschen – und auch Arbeitsteams – zusammen. Damit dies geschieht, braucht es jedoch zuallererst Führungskräfte, die den Dialog auf eine ehrliche, persönliche Weise eröffnen, und sich auch mal verletzlich oder unsicher zeigen. Das braucht natürlich Mut. Aber es lohnt sich gleich doppelt.

ERFOLG DURCH EMOTION

Dadurch dass Sie sich mit all Ihren menschlichen Facetten zeigen, geben Sie Ihren Mitarbeitenden die Ermächtigung, es Ihnen gleich zu tun. Dies schafft eine Stimmung des Vertrauens und der Offenheit, und es formen sich Teams, die zusammenhalten und an einem Strang ziehen.

So sind Teamwork, Kommunikation und Transparenz nicht nur schöne Schlagwörter, sondern gelebte Unternehmenskultur, sowohl nach innen als auch nach aussen. Und Sie erklimmen mit Ihrem Team nicht nur die Spitze, sondern Schritt um Schritt den ganzen Eisberg.

Buchen Sie jetzt ein Training aus unserem umfassenden Storytelling Angebot, welches zu Ihnen passt.

Story des Monats: Nicht schon wieder so ein Weihnachtsvideo

Story des Monats: Nicht schon wieder so ein Weihnachtsvideo

Kennen Sie Ihr Image? Was ist Ihr Image? Was ist das Image Ihres Unternehmens? Ihres Teams? Ihres Produkts?

Image = gelebte Werte?

Manchmal stellen wir fest, dass Image etwas ist, das kommuniziert, aber nicht gelebt wird. Oder mit anderen Worten: Wir erzählen etwas und erbringen den Beweis nicht dafür. Dazu gehören Kundenversprechungen, die nicht eingehalten werden. Qualität und Service, die in der Realität von dem Gesagten abfallen. Atmosphäre und Innovation, die nicht spürbar sind. Die Liste lässt sich unendlich fortsetzen.

Glaubwürdige Geschichten für Nachhaltigkeit

Erzählt ein Unternehmen Stories, sollten diese glaubwürdig sein. Ansonsten verfehlen sie ihre nachhaltige Wirkung. Nachhaltige Unternehmen erzählen deshalb Geschichten, die beweisen, was erzählt wird. Und mit Emotionen gespickt sind und so unsere Köpfe und Herzen erreichen.

Storytelling = Storydoing

Ein Beispiel für gelebte Werte, Storydoing und Storytelling in Videoformat finden wir passend zur Weihnachtszeit bei AXA Schweiz. Aber sehen Sie am besten selbst.

Übrigens: Auch Sie können ein solches Projekt unterstützen und einen Beitrag leisten. Indem Sie sich direkt beim Förderverein engagieren oder einen Beitrag leisten.
Förderverein für Kinder mit seltenen Krankheiten
Die Initiantin und Geschäftsführerin Manuela Stier freut sich über Ihre Kontaktaufnahme: info@kmsk.ch

Impuls-Workshop: 30. Januar 2019

Impuls-Workshop: 30. Januar 2019

Storytelling: Erfolgsrezept für Kommunikation & Personal Branding

Sind Sie neugierig darauf zu erfahren, wie Sie Storytelling für eine erfolgreiche Kommunikation im Business nutzen können? Wie Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe auf positive und nachhaltige Weise erwecken? Wie Sie Ihre persönliche Brandstory entwickeln?

Mit der passenden Story machen Sie Ihren Auftritt zum Erfolg. Die Stärken Ihres Angebots / Produkts / Unternehmens in gute Botschaften zu verpacken, macht den entscheidenden Unterschied aus: Ihr Zielpublikum versteht Sie und Sie bleiben nachhaltig und positiv im Gedächtnis.

Wollen Sie mehr dazu erfahren und lernen? Melden Sie sich an für das Impulsreferat mit Ancilla Schmidhauser.

30. Januar 2019
18.30: Vortragsbeginn
ca. 20 Uhr: Networking Apéro

Hotel Crowne Plaza
Badenerstrasse 420, 8040 Zürich

Organisation und Anmeldung: EWMD Schweiz via XING